WordPress-Version verbergen

Es gibt einen sehr guten Grund, der dafür spricht, dass du deine WordPress-Version verbergen möchtest. Nämlich dann, wenn diese nicht aktuell ist. Ohne spezifische Massnahmen ist es für jedermann sehr einfach herauszufinden, welche Version deine WordPress-Website nutzt. Glücklicherweise ist es jedoch sehr einfach, dies zu verhindern. Dazu musst du lediglich wissen, wie das funktioniert. Und genau das zeige ich dir hier.

Wie kann ich das verhindern?

Vorab möchte ich erwähnen, dass primär die WordPress-Version stets aktuell gehalten werden sollte. Vergleiche dazu meine Artikel über die wichtigsten Punkte zu WordPress-Sicherheit sowie die 50 permanenten WordPress-Wartungsarbeiten. Es kann jedoch passieren, dass du an einen Punkt gelangst, an dem du nicht sofort und problemlos deine WordPress-Version aktualisieren kannst. Dies kann beispielsweise dann der Fall sein, wenn dein Theme noch nicht für die neue WordPress-Version bereit ist. Sollte nicht passieren, ist aber nicht unmöglich.

Um bei einer WordPress-Website die Version herauszufinden, gehe ich wie folgt vor:

  1. Quelltext aufrufen mit Rechtsklick -> Quelltext anzeigen.
  2. Nach dem Schlüsselwort „generator“ suchen, was meistens die verwendete WordPress-Version entlarvt, wie beispielsweise:
    meta name="generator" content="WordPress 4.9.2"

Um diese Zeile aus dem Quelltext zu entfernen und nicht für jeden Besucher, der danach sucht, sichtbar zu machen, gehe wie folgt vor:

  1. Öffne die Datei functions.php in deinem Theme respektive deinem Child-Theme.
  2. Füge dort diese Zeile Code ein:
    remove_action('wp_head', 'wp_generator');
  3. Fertig!

Cool, oder? Und schon ist deine Website wieder ein wenig sicherer.

WordPress-Version verbergen